Direkt zum Inhalt
Bild
LP Zeitmietvertrag

Zeitmietvertrag

Zeitmietvertrag und Ausschluss des Kündigungsrechts

Ein Zeitmietvertrag ist ein Mietvertrag, der auf eine bestimmte Dauer geschlossen wurde. Die juristische Regelung für Zeitmietverträge findet sich in § 575 BGB. Diese Verträge enden automatisch zu dem im Vertrag genannten Datum und bedürfen keiner weiteren Kündigung. Eine Verlängerung ist aber auch bei einem Zeitmietvertrag durchaus möglich.

Angenommen, Sie möchten in zwei Jahren eine Wohnung grundsanieren. Dies ist aber nur möglich, wenn die Wohnung leer steht. Mit einem Zeitmietvertrag weiß auch der Mieter schon zu Beginn des Mietverhältnisses, dass er die Wohnung zu diesem Zeitpunkt wieder geräumt haben muss, ohne dass der Vermieter zuvor kündigen muss.

Damit dieser Sachverhalt auch tatsächlich greift und der Mieter sich nicht auf Formfehler im Vertrag berufen kann, müssen rechtliche Rahmenbedingungen eingehalten werden. Denn die zeitliche Begrenzung entfällt, wenn die Befristung des Mietvertrages unsachgemäß formuliert wurde. In diesem Fall handelt es sich um einen unbefristeten Mietvertrag, der von beiden Seiten entsprechend der gesetzlichen Fristen beendet werden kann.

Tipps dazu finden Sie in der Broschüre von Haus & Grund „Mietverträge professionell ausfüllen“. Ihr örtlicher Haus & Grund-Verein berät sie darüber hinaus zu allen Fragen zum Thema Zeitmietvertrag.

Bild
LP Zeitmietvertrag

Ausschluss der Kündigung bei wirksamer Befristung

Ein Zeitmietvertrag kann auch mit einem gegenseitigen Kündigungsausschluss versehen sein. Dies bedeutet, dass weder Mieter noch Vermieter den Vertrag während der vereinbarten Laufzeit ordentlich kündigen können. Außerordentliche Kündigungen sind bei der Vorlage entsprechender Gründe aber weiterhin möglich. Voraussetzung ist, dass der Mietvertrag auf zulässige Weise befristet wurde. Beträgt die Dauer des Kündigungsverzichts mehr als vier Jahre, ist dies in Augen des BGH nicht zulässig (Az. VIII ZR 27/04; VIII ZR 86/10). Grundlage ist dabei der Zeitraum zwischen Vertragsschluss und dem Zeitpunkt, zu dem der Mieter erstmalig den Vertrag beendigen könnte.

Voraussetzungen für eine wirksame Befristung

Der Vermieter muss erklären, dass er

  • die Räume nach Ablauf der Frist für sich, für Familienmitglieder oder Mitglieder seines Hausstandes nutzen wird (Eigenbedarf),
  • die Räume auf zulässige Weise beseitigen oder so wesentlich verändern oder instand setzen will, dass die Maßnahmen durch eine Fortsetzung des Mietverhältnisses erheblich erschwert würden, oder
  • die Räume an einen Mitarbeiter oder sonstigen Dienstleister vermieten wird.

Diese Absicht muss dem Mieter bei Vertragsabschluss schriftlich zur Kenntnis gebracht werden. Ein einmal genannter Grund, beispielsweise Eigenbedarf, kann während des Mietverhältnisses nicht gegen einen anderen Grund, Kernsanierung, ausgetauscht werden.

Verlängerung des Mietvertrages bei Wegfall der Befristung

Der Vermieter muss dem Mieter auf dessen Verlangen frühestens vier Monate vor Ablauf der Mietdauer innerhalb von einem Monat mitteilen, ob der Grund, der zur Befristung führte, noch gegeben ist. Versäumt der Vermieter die Einhaltung der Frist, steht dem Mieter das Recht zu, dass der Vertrag um den Zeitraum der Verzögerung verlängert wird. Wurde der Grund für die Befristung während des Zeitmietvertrages hinfällig, kann der Mieter auf einen unbegrenzten Mietvertrag bestehen.

Vorteile für Haus & Grund-Mitglieder

Recht bekommen

Die Stärke von Haus & Grund ist juristische Fachkompetenz in allen Bereichen, mit denen sich Vermieter und Immobilieneigentümer auseinandersetzen müssen. Wir haben oder kennen die Fachleute, die auf dem Laufenden sind und auf deren Rat Sie vertrauen können.

Modernisieren mit gutem Gefühl

Wer eine Immobilie neu bauen oder modernisieren will, steht in der Regel vor einer Fülle von Fragen. Unsere Bauberatung spart nicht nur viel Zeit und möglichen Ärger, sondern oft auch Geld.

Werte schaffen und erhalten

Immobilieneigentum ist eine der zukunftssichersten Wertanlagen. Mit engagierter Beratung und praxisgerechten Informationen helfen wir unseren Mitgliedern, Verluste zu vermeiden, Werte zu erhalten und damit die Freude am Eigentum langfristig zu steigern.

Umwelt schonen, Geld sparen

Immobilieneigentümer können mit der Wahl der richtigen Haustechnik einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und Ihre Energiekosten senken. Unsere Experten wissen, welche Maßnahmen sinnvoll sind.

 

Jetzt Haus & Grund-Mitglied werden

Sie suchen Rat zu Fragen rund um Ihre Immobilie? Wir sind für Sie da – ganz in Ihrer Nähe. Wir setzen uns engagiert, kompetent und individuell für das private Eigentum unserer Mitglieder ein.

H&G Finder Teaser

Finden Sie Ihren Haus & Grund-Verein vor Ort

Sie suchen Rat zu Fragen rund um Ihre Immobilie? Wir sind für Sie da – ganz in Ihrer Nähe. Über 900 Haus & Grund-Vereine bundesweit sind seit über 130 Jahren für Eigentümer da und setzen sich engagiert, kompetent und individuell für das private Eigentum ihrer Mitglieder ein.

Bekannt aus...