Direkt zum Inhalt

Grundsteuerrechner

Künftige Grundsteuer selbst berechnen

Spätestens ab 2025 wird die Grundsteuer in ganz Deutschland neu berechnet. Bis dahin muss sich jedes Bundesland für eine neue Berechnungsmethode entschieden haben. So hat es das Bundesverfassungsgericht im April 2018 festgelegt. Voraussichtlich ab 2021 werden die ersten Bundesländer je nach gewählter Berechnungsmethode mit der Abfrage von Daten beginnen und entsprechende Schreiben an die Eigentümer verschicken. Haus & Grund Deutschland setzt sich für eine wertunabhängige, an Wohn und Grundstücksfläche orientierte, Grundsteuer ein. Nur dies entspricht aus unserer Sicht der Grundsteuer als Beitrag zur Infrastruktur der Gemeinde und begrenzt die Unterschiede in der Steuerbelastung. Als komplettes und bereits verabschiedetes Gesetz liegt aber derzeit nur das an aktuellen (pauschalierten) Mieten und Bodenrichtwerten orientierte sogenannte „Bundesmodell“ vor. Viele Bundesländer haben bereits signalisiert, darauf zurückgreifen zu wollen. Die Bundesländer können aber auch eigene Varianten wählen, deren Details noch nicht vollständig bekannt sind. Was das von Bundesfinanzminister Scholz vorgelegte „Bundesmodell“ für Sie persönlich bedeuten würde, können Sie mit unserem Grundsteuer-Rechner herausfinden.

Die Berechnung soll eine Orientierung im Hinblick auf eine künftige Grundsteuerbelastung geben. Sie ersetzt weder ganz noch teilweise die Abgabe einer eine Steuererklärung oder anderweitige steuerliche Festsetzungen oder Erklärungen. Eine Gewähr für Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Verfügbarkeit der ausgeführten Programme kann nicht übernommen werden.

Bitte Gemeinde auswählen

Angaben zum Objekt






(§ 249 Grundstücksarten 1.-4.)


Die Berechnung erfolgt mit dem aktuellen Grundsteuer-Hebesatz. Der Hebesatz ist ein fester Prozentsatz, den Ihre Gemeinde selbst festlegt. Er bestimmt als letzter Rechenschritt die absolute Höhe der Grundsteuer, nicht aber die Verteilung der gesamten Grundsteuerlast innerhalb einer Gemeinde unter den Steuerpflichtigen. Die Gemeinden sollen den Hebesatz so an die neue Bewertung anpassen, dass Sie als Bürger nicht zu stark belastet werden. Verbindlich kann das Bundesmodell dies aber nicht vorgeben.


Nach dem Anpassen aller Angaben bitte auf klicken.

Bericht

Ort:
Bundesland:
Jährliche Grundsteuer:

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden nur zum angegebenen Zweck einer Grundsteuerberechnung verarbeitet und danach umgehend gelöscht. Eine weitergehende Speicherung personenbezogener Daten über diesen Zweck hinaus erfolgt nicht. Weiter Informationen zum Datenschutz bei Haus & Grund Deutschland finden Sie unter "Datenschutzerklärung". Wenn Sie uns mit Ihrem Fallbeispiel in unserer politischen Arbeit unterstützen wollen, bitten wir um eine separate E-Mail an grundsteuer@hausundgrund.de

H&G Finder Teaser

Finden Sie Ihren Haus & Grund-Verein vor Ort

Sie suchen Rat zu Fragen rund um Ihre Immobilie? Wir sind für Sie da – ganz in Ihrer Nähe. Über 900 Haus & Grund-Vereine bundesweit sind seit über 130 Jahren für Eigentümer da und setzen sich engagiert, kompetent und individuell für das private Eigentum ihrer Mitglieder ein.