Direkt zum Inhalt
Bild
Headerbild Nachbarschaftsrecht

Nachbarrecht

Sie sind glücklicher Eigentümer Ihrer Traumimmobilie und wollen sich nicht mit Nachbarschaftskonflikten herumärgern? Wir sind für Sie da und liefern die wertvollsten Rechtstipps, die Ihr Zusammenleben mit den Nachbarn erleichtert!

Relevantes auf einen Blick
Unsere Rechtsexperten haben die Lösung!

Unsere Wunschimmobilie können wir uns aussuchen, die Nachbarn eher nicht. Damit Sie dennoch stressfrei potenziellen Konflikten entgegentreten, haben wir die Antworten auf die Fragen, die Sie als Eigenheimer beschäftigen.

Lärmbelästigung und Ruhestörung

Welche Regelungen gelten bei dauerhafter Lärmbelästigung und Ruhestörung durch meine Nachbarn? Klar ist, dass man jeden Sachverhalt individuell betrachten muss. Dennoch gilt es stets die nächtlichen Ruhezeiten zu beachten. Die Lebensqualität der Betroffenen darf nicht dauerhaft und unzumutbar eingeschränkt werden.

Heckenhöhe

Das Blattwerk des Nachbarn hängt in den eigenen Garten über. Darf ich es zurechtschneiden, wenn es mich stört? Der BGH urteilt, dass dies konform ist, wenn eine Beeinträchtigung so gravierend ist, dass ein mögliches Absterben des Baumbestands in Kauf genommen werden muss.

Baurechtliche Abstandsflächen

Auch auf dem eigenen Grundstück darf nicht einfach so wild drauf los gebaut werden. Sollten Sie den Wunsch haben, beispielsweise einen Swimmingpool im Garten zu installieren, so müssen Sie sich vorher mit den nötigen Regelungen bezüglich der Abstandsflächen zum Nachbargrundstück auseinandersetzen.

Abfallentsorgung und Geruchsbelästigung

Gegenseitige Rücksichtnahme sollte hier stets an oberster Stelle stehen. Kommt man dennoch nicht zu einer Einigung mit den Nachbarn, müssen Schiedsleute objektiv beurteilen, ob eine mögliche Geruchsbelästigung tragbar ist oder nicht.

Gegenstände in Einfahrten

Das wichtigste bei der Nutzung gemeinsamer Einfahrten ist es, dass alle nötigen Brandschutzmaßnahmen beachtet werden. Das Abstellen von Kinderwägen oder Spielzeug ist also durchaus möglich. Unzulässig ist die Durchsetzung baulicher Maßnahmen, die nicht mit den unmittelbar betroffenen Nachbarn abgesprochen sind.

 

Jetzt Haus & Grund-Mitglied werden

Sie suchen Rat zu Fragen rund um Ihre Immobilie? Wir sind für Sie da – ganz in Ihrer Nähe. Wir setzen uns engagiert, kompetent und individuell für das private Eigentum unserer Mitglieder ein.

Was bewegt die Eigenheimer in Schleswig-Holstein?

Bundesweit hatte laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage jeder zweite Deutsche bereits Ärger mit den Nachbarn. In Norddeutschland liegt dieser Wert sogar noch ein wenig über dem Durchschnitt. Laut Umfrage ist die Hauptursache der Faktor der Ruhestörung.

Bild
Umfrage Lärmbelästigung
(Quelle: https://www.finanzen.de/magazin/nachbarschaftsstreit, Stand 12.07.2021)

Wir beraten Schleswig-Holstein in Sachen Nachbarrecht individuell und auf dem aktuellsten Stand der Rechtsprechung
 

Unsere kompetenten Rechtsexperten beraten Sie individuell und helfen Ihnen dabei, Nachbarschaftsstreit zu vermeiden. Sollte es dafür schon zu spät sein, wissen unsere Anwälte, wie Sie sich verhalten sollten, um nachbarschaftliche Probleme schnellstmöglich und zu Ihren Gunsten zu lösen.

Wir kennen uns mit den Themen des Nachbarrechts aus, die Eigentümer in Schleswig-Holstein beschäftigen, und wollen Sie an diesem Wissen teilhaben lassen.

    Kennen Sie diese Momente, in denen Sie Ihr Eigentum nicht vollends genießen können?
    Werden Sie Teil von Haus & Grund Schleswig-Holstein für einen konfliktfreien Alltag.

    Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und vereinbaren Sie Ihren Termin, mit einem unserer Rechtsberater:
    0431 - 66 36 110 | info@haus-und-grund-sh.de

    Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

    Unser Tipp: Schauen Sie auch unser Video zum Thema Nachbarrecht - die spannendsten Fragen auf den Punkt gebracht!
     

    Jetzt Haus & Grund-Mitglied werden

    Sie suchen Rat zu Fragen rund um Ihre Immobilie? Wir sind für Sie da – ganz in Ihrer Nähe. Wir setzen uns engagiert, kompetent und individuell für das private Eigentum unserer Mitglieder ein.