Direkt zum Inhalt

Zahl des Monats

Bild
33 Prozent

November 2022

Nach Angaben der Länder-Finanzminister hatten vor wenigen Wochen erst rund 33 Prozent der Steuerpflichtigen die Grundsteuererklärung für ihr Grundstück eingereicht. Hintergrund waren unter anderem technische Probleme. So war das Online-Steuerportal ELSTER teilweise wochenlang nicht erreichbar. Daher haben die Finanzminister nunmehr beschlossen die eigentlich am 31. Oktober 2022 endende Frist für die Einreichung der Grundsteuererklärung zu verlängern. Bayerns Finanzminister Albert Füracker (CSU) gab vergangenen Monat bekannt, dass Eigentümerinnen und Eigentümer nunmehr bis 31. Januar 2023 Zeit haben, die Erklärung abzugeben. Mehr Infos rund um die Grundsteuer finden Sie auf unserer Themenseite hierzu.