Direkt zum Inhalt

Bürgermeisterkandidat im Kreuzverhör

Götz Herrmann stand den Hauseigentümern am 17.11.2021 im Cafe des Bürgerbildungszentrums
2 Stunden Rede und Antwort zur Einbeziehung  des Grundeigentümervereins in die städtische Gemeinschaft.
Er ist selbst Mieter bei einem Mitglied des Vereins und attestiert diesem ein
hohes Sozialbewußtsein.

Haus und Grund Mitglieder vermieten meist zu 80 % des durchschnittlichen Mietniveaus.
Über 20 Jahre ohne Mieterhöhung ist keine Seltenheit.

 

Die Wohnungsmarktexpertise von Prof. Dr. Harald Simons  (im städtischen Auftrag) weist genügend bezahlbaren Wohnraum aus. Zuwachsbedarf besteht im hochwertigen Wohnen.
 

Einigkeit besteht, dass mit der Grundsteuerreform „B“  2025 die Hebesätze so anzupassen sind,
dass die Belastungen für die Bürger im Durchschnitt der Kommune nicht steigen.

aus der Diskussion : 
…… wir als Verein wünschen uns eine gute Zusammenarbeit mit den dann 
neu gewählten Bürgermeister der Stadt Eberswalde….   Rosemarie Henning

Die strittigen Fragen lieferten Stoff für eine  einstündige Diskussion im Nachgang.

Wolfram Hey
Vorsitzender

Bild
Wolfram Hey und Götz Herrmann
v.l. Wolfram Hey und Götz Herrmann
Bild
Corona gerechte Sitzordnung
coronagerechte Sitzordnung