Suche

vg media

Nutzung privater Fernseh- und Rundfunksender

Weiterempfehlen
Drucken

Vermieter müssen für die Nutzung privater Fernseh- und Rundfunksender zahlen

Besondere Konditionen für Haus & Grund-Mitglieder


Vermieter, die ihren Mietern Programme privater Fernseh- und Hörfunksender zur Verfügung stellen, sind gesetzlich verpflichtet, dafür ein Lizenzentgelt zu entrichten. Das Gleiche gilt für Wohnungseigentümergemeinschaften, die das gemeinschaftlich empfangene Signal in die einzelnen Wohnungen weitersenden. Wir empfehlen allen betroffenen Eigentümern, einen Lizenzvertrag mit der VG Media abzuschließen. Für Haus & Grund-Mitglieder konnten wir besondere Konditionen vereinbaren.

Logo VG Media1Mitglieder von Haus & Grund-Vereinen müssen erst dann Lizenzentgelte zahlen, wenn mehr als zehn Wohnungen über eine Empfangsanlage mit Programmen versorgt werden. Zudem räumt die VG Media Haus & Grund-Mitgliedern bei der Höhe der Lizenzentgelte einen Rabatt von 20 Prozent ein.

Bitte füllen Sie zunächst nur den Fragebogen aus. Anhand Ihrer Angaben kann die VG Media prüfen, ob Sie überhaupt ein Lizenzentgelt zahlen müssen. Wenn Sie sicher sind, entgeltpflichtig zu sein, können Sie direkt den Lizenzvertrag ausfüllen. Beide Dokumente können sowohl am Computer als auch per Hand ausgefüllt werden. Im Anschluss müssen die ausgedruckten Dokumente an die VG Media geschickt werden.

Hinweis:

Der Lizenzvertrag kann auch hier online abgeschlossen werden. Die VG Media prüft, ob eine Lizenzpflicht besteht, und schickt der angegebenen Kontaktperson gegebenenfalls ein bereits vollständig ausgefülltes Vertragsformular zur Unterschrift zu.

 

Download des Fragebogens und des Lizenzvertrages

Auf den Seiten der vg media finden Sie Fragen und Antworten zur Kabelweitersendung in Mehrparteienhäusern.